gesangssolistin

Gesangssolistin Michaela Hubner-Maier

Hildegard-Michaela Hubner-Maier, geboren in Salzburg, nahm ihre ersten Gesangsstunden bei Cornelia Prestel-Dolan (Konservatorium Linz) und später bei Frau Kammersängerin Wilma Lipp. Zwanzig Jahre lang war die lyrische Sopranistin mit großem Erfolg Solistin beim Salzburger Adventsingen im Festspielhaus. Unvergesslich war ihre gesangliche Darbietung als im Raum schwebender Engel.

Mit ausgezeichnetem Erfolg absolvierte sie ihr Gesangsstudium an der Universität Mozarteum bei Prof. Norbert Prasser. Durch Meisterklassen bei Kammersängerin Grace Bumbry, Patricia Wise und Prof. Helena Lazarska wurde ihre stimmliche Entfaltung maßgeblich gefördert. Ihre Konzerttätigkeit führte sie unter anderem nach Deutschland, Italien, in die Schweiz, Tschechien und in den nahen Osten (in Syrien - südlich von Damaskus zu den berühmten Basra-Festspielen, wo sie Opern und Operettenarien sang). Als einer der gesanglichen Höhepunkte kann das Konzert mit einem der weltbesten Hornisten, Radovan Vlatkovic, hervorgehoben werden.

Sie war mehrere Jahre Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg und der Universität Mozarteum für Atem- und  Sprechtraining sowie Stimmbildung. Einige Jahre arbeitete sie als freie Mitarbeiterin beim ORF  Salzburg und moderierte Sendungen mit dem Titel "Salzburger Weis". Seit einigen Jahren singt und moderiert sie die Konzerte  der „Rainermusik Salzburg“.

Ihr Repertoire reicht von Bach bis Jazz.